Logo
Funkturm
Deutsche Sprache english language

LoopYagi

Antennen

wichtige allgemeine technische Info zu allen Antennenversionen:

Speziell auf die Frequenz angepasste Sendeantennen sind in der Regel sehr teuer. Daher sind alle hier angebotenen Antennen zur Sendeantenne umgebaute Empfangsantennen mit bis zu 30 Watt belastbar. Mit Hilfe eines Balun wird die Antenne auf 50 Ohm Impedanz getrimmt. Damit die Antenne optimal abgestimmt ist, sollte sie exakt auf die Sendefrequenz angepasst sein. Wir benötigen daher die Angabe Ihrer Sendefrequenz. Sollten Sie auf unterschiedlichen Frequenzen arbeiten, empfiehlt sich die Verwendung eines Breitbandbalun. Allerdings muss man hierbei geringe Leistungsverluste in Kauf nehmen. Für jede Ausführung der hier angebotenen Antennen sind bereits 5 Meter RG 58/U Antennenkabel incl. F-Stecker eingeschlossen. Sollten Sie mehr Kabel benötigen, so berechnen wir jeden weiteren Meter mit 0,85 Euro. Bitte beachten Sie das nicht mehr als 20 Meter Kabel für unseren TX180 verwendet werden sollte, da sonst zu hohe Leistungsverluste auf dem Kabel entstehen. Wer sich gerne selbst eine Sendeantenne bauen möchte, kann sich hier die notwendigen Informationen DOWNLOADEN.

Die vermutlich bekannteste aller Antennenarten ist der Dipol. In dieser Ausführung steht Ihnen eine bewährte Antennenausführung zur Auswahl mit den bekannten Charaktereigenschaften. Dieser Dipol ist das Grundelement auch für die weiteren Antennenformen in unserem Angebot. Im horizontalen Strahlungsdiagramm erkennen Sie bereits die markante Abstrahlung: etwa 50% der Sendeleistung nach vorne und ebenso 50% nach hinten. Der Dipol ist für die Montage an handelsüblichen Masten vorbereitet. Wichtig für die fehlerfreie Funktionsweise ist bestenfalls ein äusserst hoher und freier Standort. Um keine Störungen benachbarter Antennen zu verursachen, sollten Sendeantennen mindestens 20 Meter im Umkreis frei stehen. Hier gilt der Grundsatz: Eine hoch aufgestellte Antenne erzielt eine grössere Reichweite als eine tief aufgestellte Antenne mit mehr Sendeleistung!

L652
DiaDipol

Der Runddipol war früher eine weit verbreitete Rundfunk-Empfangsantenne. Heute sieht man diese Antenne nicht mehr so oft auf Hausdächern. Bisher ist uns nicht bekannt, dass diese Antennenversion auch als Sendeantenne verwendet wird. Um so erstaunter waren wir über die Testergebnisse nach dem Umbau zur Sendeantenne. Aus dem nebenstehenden Strahlungsdiagramm erkennt man eine annähernd kreisförmige horizontale Abstrahlung. Also optimale Eigenschaften, sofern man sich im Kern des geplanten Sendegebietes befindet. Auch hier handelt es sich um einen einfachen Dipol, der einfach nur kreisrund gebogen wurde. Wie die Abbildung zeigt, befindet sich der Befestigungspunkt am Mast in der Mitte des Kreises. Es ist jedoch auch möglich die Schelle umzudrehen und damit die Montage am Mast ausserhalb des Kreises zu gewährleisten.

Richtantennen

L650
DiagrammRunddipol

Als letztes Modell eine 5-Element-Richtantenne, speziell für weit entfernte Zielgebiete geeignet. Das Grundelement ist hier ebenfalls der Dipol mit einem Reflektor nach hinten und drei Direktoren in die Zielrichtung zum Bündeln der Strahlungsleistung. Man erkennt aus dem horizontalen Strahlungsdiagramm die stark in eine Richtung zielende Sendeleistung. Somit ist es möglich weit entfernte Ziele zu versorgen, jedoch aber Ziele in andere Richtungen entsprechen zu vernachlässigen. Sollte die Bündelung der Sendeleistung für Ihre Zwecke zu stark sein, so kann bei dieser Antenne der vordere Teil abgenommen werden und man erhält dadurch eine 3-Element-Richtantenne mit ebenfalls einem Reflektor, aber nur einem Direktor. Somit vergrössert sich der Öffnungswinkel.

L655
5Ele-Yagi
[Home] [android mini PC] [FM-Transmitter] [Rundfunksender] [Zubehör] [Netzteile] [Antennen] [Verstärker] [Filter] [WebShop] [Kontakt] [ZaraSoft] [§  §  §]